Fremde oder Falsche Bilder im Google My Business Eintrag

Grundsätzlich sind Bilder für einen Google My Business Eintrag ein wichtiger Faktor, um Ihren Kunden einen Eindruck über Ihr Angebot zu vermitteln. Aber auch für Kunden ist der Eintrag ein wesentliches Kriterium, nach dem entschieden wird, welches Unternehmen ausgewählt wird und auf wen die letztliche Kaufentscheidung trifft. Laut eines Newsletters von Google vom November 2019 werden Unternehmen, die über Fotos in Ihrem Eintrag verfügen 30 Prozent häufiger aufgerufen und die Wegbeschreibung wird 42% häufiger benutzt, wenn Bildmaterial eingepflegt ist. Spätestens bei diesen Zahlen sollte Ihnen, als Inhaber eines Google My Business Eintrags, die Bedeutung von Fotos klar sein. Manchmal kann es vorkommen, dass Sie falsche oder inkorrekte Bilder in Ihrem Eintrag finden, was unter Berücksichtigung der Tragweite der Bilder umso ärgerlicher ist.

Wie kommen falsche Bilder in den My Business Eintrag?

Als kleines Beispiel: Sie führen einen Kosmetiksalon in Essen. Im Nebengebäude befindet sich ein Imbiss, der Burger verkauft. Ein Kunde des Burgerladens lädt aus Versehen ein Foto von einem Burger hoch, das in Ihrem My Business Eintrag erscheint. Offensichtlich hat die Fast Food Speise nichts mit Ihrem Unternehmen zu tun. Doch für potenzielle Kunden des Kosmetiksalons kann dieses Bild zu Irritationen führen. Ein falsches Bild erweckt den Eindruck, dass Sie sich nicht um Ihren My Business Eintrag kümmern und weitere Informationen ebenfalls falsch sein könnten. Wenn das Vertrauen nicht gegeben ist, kann es vorkommen, dass mögliche Kunden zur Konkurrenz abwandern.

Wer kann Bilder in den My Business Eintrag laden?

Das Hochladen von Bildmaterial funktioniert über zwei Wege. Zum Einen können Eigentümer eines Google My Business Eintrags natürlich selbst Bilder einstellen. Zum Anderen haben auch alle anderen Menschen, die ein Google Konto besitzen – ähnlich, wie bei Rezensionen – die Möglichkeit Fotos hochzuladen. Google gibt die Quellen beziehungsweise die Nutzernamen, derer die ein Foto hochgeladen haben preis, doch dies ist für die Betrachter des My Business Eintrags erst nach dem Öffnen des Bildes erkennbar und auch nicht immer ein klares Indiz dafür, dass dieses Bild dort nicht gewollt ist.

Die Inhaber eines My Business Eintrags haben zwar die Möglichkeit ein festes Titelbild und Logo zu vergeben, doch eine Reihenfolge oder Ordnung lässt sich nicht festlegen. Google zeigt die aktuellsten Bilder zuerst an. Es gilt also entweder, die für den Eintrag wichtigsten Bilder ständig erneut hochzuladen oder sicher zu stellen, dass die Beitragsbilder regelmäßig zu kontrolliert werden.

Was kann ich tun, wenn ein falsches Bild in meinem Google My Business Eintrag ist?

Wenn der Fall eintreten sollte, dass Sie ein falsches oder unschönes Foto in Ihrem Google My Business Eintrag finden, das Sie als nicht repräsentativ für Ihr Unternehmen erachten, sollten Sie sich um dessen Entfernung bemühen. An dieser Stelle gibt es zwei Wege beziehungsweise Verfahrensweisen, wie Sie vorgehen können, die sich danach richten, wer das Foto hochgeladen hat.

Fall #1 – Der Eigentümer des My Business Eintrags hat das Bild selbst hochgeladen.
Sie haben vor einiger Zeit ein Foto in Ihrem Google My Business Eintrag, dass Ihr Unternehmen nicht mehr angemessen repräsentiert und entfernt werden soll. Dann ist die Löschung, falls Sie das Bild selbst hochgeladen haben relativ einfach und schnell erledigt. Loggen Sie sich dazu in Ihrem Google My Business Eintrag ein. Wählen Sie im Dashboard auf der linken Seite den Menüpunkt Fotos aus. Dann gelangen Sie zu den, von Ihnen, hochgeladenen Fotos. Jetzt können Sie das Bild auswählen und mit einem Klick auf den Papierkorb entfernen.

Fall #2 – Ein anderer Nutzer hat das Bild hochgeladen.
Sollten sich in Ihrem Google My Business Eintrag Fotos befinden, die ein anderer Nutzer hochgeladen hat, können Sie diese leider nicht einfach durch Klicken auf den Papierkorb entfernen. Die einzige Möglichkeit ein falsches Foto zu entfernen ist das Melden eines Bildes und auch hier gibt es keine Erfolgsgarantie. Google legt einen hohen Wert auf Transparenz. Sie bekommen eine Auswahl an Optionen, die einen eventuellen Verstoß gegen die Google Richtlinien kennzeichnen können. Im Anschluss werden die Anfragen von Google geprüft und die Fotos gegebenenfalls entfernt.

Aktuelle Entwicklung zum Einstellen von Fotos im Google My Business Eintrag.

Im Zuge der Debatte um Fake News hat Google seit Mitte März die Richtlinien für User Generated Content angepasst. Bildinhalte sollen nun überprüft werden, wenn Sie von Nutzern hochgeladen werden. Bilder, die von Inhabern eines My Business Eintrags eingestellt werden bleiben weiterhin ungeprüft. Nach eigenen Angaben werden bei Google täglich 20 Millionen Content-Elemente eingefügt, ob Google die Validierung durch eine KI oder durch die Mitarbeiter vornimmt bleibt bisher offen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass Nutzer nun länger auf die Freigabe der Veröffentlichung warten müssen als zuvor. Die Option den Upload vollständig abzustellen gibt es bisher ebenfalls nicht.
Sollten Sie noch Fragen zum Hochladen von Fotos im Google My Business Eintrag haben oder Unterstützung beim Entfernen ungewollter Beiträge benötigen kontaktieren Sie uns.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INTRAG Internet Regional AG

https://intrag.de
Sophienblatt 82-86
24114 Kiel

Kostenlose Hotline:
0800 73 44 66 25

Kontakt:
mail@intrag.de