Studie von placesscout.com zur Optimierung von Google My Business

Google My Business ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen die perfekte Lösung, um schnell und verhältnismäßig einfach im Internet gefunden zu werden. Mit einem My Business Eintrag können Sie sich Ihren Kunden präsentieren und Ihnen einen kurzen Überblick zu Ihren Dienstleistungen bieten. Jetzt hat die Agentur Places Scout eine Studie zu 2,4 Millionen Local Listings in über 30 Branchen veröffentlicht.

Die Studie von placesscout.com aus dem Jahr 2019 hat 2,4 Millionen Einträge analysiert und ausgewertet, eine weitere Erläuterung dazu, finden Sie hier bei den Kollegen von searchengineland.com in dem Artikel vom 26.08.2020. Die Ergebnisse zeigen, dass nur 62,2% aller Google My Business Einträge verifiziert worden sind. Die kanadische Agentur Whitespark führte 2020 eine ähnliche Studie durch und kam auf nur 49 Prozent verifizierte Einträge. Weitere Ergebnisse der Studie von Place Scout beziehen sich auf Basis-Informationen, Bewertungen und deren Antwortraten, dem Posten von Beiträgen sowie Fragen und Antworten.

Intrag Blog Studie Google MY Business Basisprofil Intrag Blog Studie Google My Business Bewertungen Intrag Blog Studie Google MY Business Beiträge Posts

Basis Profil Informationen

Das durchschnittliche Google My Business Profil ist zu ungefähr 3/4tel (72 Prozent) vollständig ausgefüllt. Nur 61 Prozent aller Betreiber haben Ihre Öffnungszeiten öffentlich gemacht und beinah alle Profile weisen Ihre Telefonnummer aus. 73% aller GMB weisen eine Homepage aus und nur 29 Prozent haben eine Beschreibung für Ihr Unternehmen angegeben. Im Mittelwert liegt die Länge dieser Beschreibungen bei knapp 231 Worten. Durchschnittlich werden in einem My Business Eintrag ungefähr 45 Bilder hochgeladen, die meisten davon sind älter als 100 Tage. Mehr Fotos sorgen für eine bessere Auffindbarkeit und eine erhöhte User Interaktion. Es ist also ratsam regelmäßig neues Bildmaterial einzufügen.
Nur 4,4 Prozent verfügen einen Link zur Speisekarte und lediglich 4,3% haben die Option eine Reservierung oder Buchung auszuführen. Die Studie wurde vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie erstellt und es ist davon auszugehen, dass die Zahlen aktuell etwas höher sind. Verschwindet gering ist auch die Anzahl derer, die Links zu Social Media Profile angegeben haben, hier ermittelt die Studie einen Wert von 24 Prozent.

Bewertungen und Antwortraten

Durchschnittlich hat ein My Business Profil 73 Bewertungen. Die Branche, die durchschnittlich am wenigsten Bewertungen erhält ist der Großhandel, hier liegt der Mittelwert bei 23 Bewertungen. Reisen und Unterkünfte haben durchschnittlich mit 237 Bewertungen pro Eintrag die meisten Rezensionen. Im Mittel erhalten Unternehmen pro Monat 1,5 Bewertungen. Diese Bewertungen werden nur von 19% aller Unternehmer beantwortet, mit einer klaren Tendenz beim Antworten eher auf negative Rezensionen einzugehen. Zudem brauchen die Besitzer von My Business Einträgen meistens 25 Tage, um auf Bewertungen einzugehen. In der Regel erhalten Unternehmen eine durchschnittliche Bewertung von 4,08 Sternen.

Beiträge sowie Frage & Antworten(Q&A)

Nur 13,4% aller Betreiber von Google My Business Profilen nutzen die Option Beiträge zu posten und so Ihre Kunden zu informieren. Diejenigen, die Beiträge posten, veröffentlichten fünf Beiträge während des gesamten Untersuchungszeitraum der Studie, davon lagen durchschnittlich 3,2 Veröffentlichungen im letzten Monat.

Ebenso wurden nur bei knapp einem Drittel aller Unternehmensprofile Fragen gestellt. Dabei lag die Anzahl der gestellten Fragen bei durchschnittlich 3,1, wovon 2,5 beantwortet wurden.
Eine von drei beantworteten Fragen wurde von Local Guides beantwortet. Erstaunlich ist hier aber auch, die Geschwindigkeit der Antworten von Inhabern. In der Regel brauchen Sie nur einen Tag, um zu antworten.

Allgemeine Tipps zu Google My Business

Die Studie macht deutlich, wie wichtig es ist einen gut gepflegten Google My Business Eintrag zu haben. Denn durch leichte Optimierungen können Sie sich im Vergleich zur Konkurrenz deutlich besser positionieren. Machen Sie die Nachlässigkeit Ihrer Mitbewerber zum eigenen Vorteil. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie mit ein paar Kniffen Ihren My Business Eintrag optimieren können:

  • Fügen Sie eine Beschreibung hinzu
  • Fügen Sie regelmäßig Bildmaterial hinzu
  • Veröffentlichen Sie alle Links zu Buchungsoptionen, Speisekarte oder Social Media Profilen
  • Bewertungen sammeln und beantworten
  • Posten Sie Beiträge, um Ihre Kunden zu informieren
  • Nutzen Sie den ‘Fragen & Antworten’ Bereich in Ihrem Profil

Die Studie zu Google My Business, finden Sie hier und Hilfe zur Optimierung Ihres Google My Business Eintrags hier.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INTRAG Internet Regional AG

https://intrag.de
Sophienblatt 82-86
24114 Kiel

Kostenlose Hotline:
0800 73 44 66 25

Kontakt:
mail@intrag.de

Service